Webdesign | Programmierung

www.sparkasse-cham.de

Bei der Aufnahme einer größeren Kreditsumme wird der Antragsteller häufig zusätzlich zum Sollzins, auch mit einem sog. "Bereitstellungszins" konfrontiert.
Um den Geschäftskunden der Sparkasse Cham die Berechnung ihres Kreditaufwandes zu erleichtern, haben wir eine interaktive und benutzerfreundliche Webanwendung entwickelt.

Smarter Kreditplaner

Im ersten Schritt des "Liquiditätsplaners" macht der Nutzer, in der Regel mit Unterstützung eines Kundenberaters, Angaben zu den Rahmenbedingungen seines Kredites.
Mittels Schieberegler oder klassischem Eingabefeld werden Sollzinssatz, Kreditrahmen, Bereitstellungszins und die jährliche Nutzung eingetragen.

Auf Basis dieser Werte errechnet die Anwendung dann die anfallenden Kreditkosten. Vor allem aber soll das Verhältnis zwischen Sollzins- und Bereitstellungskosten aufgezeigt werden, um dem Kunden eine möglichst effiziente Nutzung seines Kreditrahmens attraktiv zu machen.

Dazu dient vor allem Schritt 2 der Anwendung, der automatisch nach der Berechnung sichtbar wird. Hier nutzen wir ein Diagramm, bei dem zwei lineare Funktionen einen Schnittpunkt bilden. Dieser Schnittpunkt zeigt dem Kunden, ab wann eine größere Ausnutzung des Kreditrahmens spätestens Sinn macht.
Wichtig ist hier, dem Nutzer die Möglichkeit zu geben, noch einmal nachzujustieren. Dazu bedienen wir uns wieder zweier Eingabefelder.

Modernste Webtechnologie

Bei der Entwicklung des Liquiditätsnavigators setzten wir auf Vue.js als Javascript- und Bootstrap als CSS-Framework.
Vereint liefern sie eine unschlagbare Kombination aus Performance und Flexibilität auf allen Endgeräten.

 

Ich habe unsere gemeinsame Zusammenarbeit als sehr partnerschaftlich, hoch professionell und sehr zielorientiert erlebt.

- Thomas Boxleitner, Vertriebsdirektor der Sparkasse im Landkreis Cham.

Neugierig geworden?

Schreiben Sie uns!