Bereits 2016 wurde von Google erstmalig der Mobile Index angekündigt. Ab 1. Juli werden nun alle neuen Websites vom sogenannten Smartphone-Agent gecrawlt und indexiert.
Wir erklären, was sich für Ihre bestehende Homepage ändert und worauf es in der Praxis ankommt.

Was bedeutet Mobile First?

Wie der Name schon sagt, steht beim Mobile-First-Ansatz die Konzeption der Website für mobile Geräte an erster Stelle im Entwicklungsprozess. Dieses Vorgehen hat sich in den letzten Jahren als defacto Standard für modernes Webdesign etabliert.
Der Grund dafür liegt auf der Hand: Mittlerweile surft ein Großteil der Nutzer mit dem Smartphone im Netz. Und die wollen natürlich ihre Website mobil genauso gut bedienen und die selben Informationen abrufen können wie auf dem PC.
Dies hat natürlich zur Folge, dass die Designausrichtung generell minimalistischer wird und unnötige Informationen direkt weggelassen werden.

Die Search Console von Google stellt ein nützliches Tool zur Verfügung, mit dem Sie die mobile Optimierung Ihrer Website überprüfen können.

Google Mobile Friendly Ergebnis
Um zu testen, ob ihre Website bereits "Mobile Friendly" ist, können Sie ein von Google eigens bereitgestelltes Tool verwenden.

Der Mobile-First-Index

Doch was hat es nun mit diesem Mobile-First Index auf sich? Nun, bisher nutzt Google die Desktop-Ansicht der Website für das Crawlen und Indexieren. Ab Juli wird für diesen Vorgang jedoch der sogenannte Smartphone-Agent eingesetzt, um die Relevanz einer Website zu ermitteln. Inhalte, die in der mobilen Version der Website nicht vorhanden sind, werden also zukünftig keinen Einfluss mehr auf das Ranking haben. Das wirkt sich in der Praxis vor allem auf jene aus, die auf der mobilen Version ihrer Website den Content in abgespeckter Form zur Verfügung stellen.

Das ändert sich für bestehende Websites

Aber was, wenn meine Wesite noch nicht für Smartphones und Co. optimiert ist? Zum Glück hat Google aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und stellt seinen Index nicht zum Stichtag für alle um. Zunächst wird bei bestehenden Websites in der Search Console darauf hingewiesen, dass Optimierungsbedarf besteht. In der Spalte "URL-Prüfung -> Abdeckung" sehen Sie außerdem, ob es Ihre Homepage schon in den neuen Index geschafft hat.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Homepage. Keine Angst, bei uns ist moderne Entwicklung (und somit auch Mobile-First bzw. Customer-First) ein fester Bestandteil unseres Workflows. Schreiben Sie uns doch!

Weitere interessante Beiträge...

Mann mit Notebook

10.11.2018

Webdesign

In diesem Beitrag stellen wir die drei unserer Meinung nach wichtigsten Arten von Kontrast vor und wie Sie diese in Ihr Webdesign integrieren könnt.

Was kostet eine Website Suchergebnisse

01.03.2019

Planung

Bei der Planung einer Website tritt sehr schnell die Frage auf, welche Kosten denn auf einen zukommen. Die Faktoren, welche dabei eine Rolle spielen und wie Sie selbst zur perfekten Umsetzung beitragen können, lesen Sie in diesem Beitrag.

01.04.2020

Digitalisierung

Viele Unternehmen müssen aufgrund der Folgen des Coronavirus um ihre Existenz fürchten. Wir möchten Ihnen einige Tipps an die Hand geben, wie Sie durch kreative Lösungen Schadensbegrenzung betreiben und gleichzeitig die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen voranbringen.